Die Betaversion des neuen Katalogs ist online!

23. August 2022
von Anke Meyer-Heß und Katrin Reichwein
Suchmaske auf der Startseite des neuen DNB-Katalogs

Das Portal der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) mitsamt seinem Online-Katalog entspricht sowohl in Optik als auch im technischen Aufbau dem Standard des Jahres, in dem es entwickelt wurde. Als 2006 das DNB-Portal online ging, bereitete Steve Jobs zwar gerade den Verkaufsstart des ersten iPhones vor, aber nur die wenigsten Menschen konnten zu dieser Zeit überhaupt einen WLAN-fähigen Laptop ihr Eigen nennen. Es war die Zeit vor der permanenten Nutzung von Social Media und lange bevor wir viele Dinge des täglichen Bedarfs online bestellten. Die Anforderungen an einen Online-Dienst waren also ganz andere als heute.

DNB-Portal Version 1.1.4, April 2007

Um den Katalog der Deutschen Nationalbibliothek fit für Gegenwart und Zukunft zu machen, haben wir das Projekt „Portal Redesign“ aufgesetzt. Das Projekt hat zum Ziel die Wartbarkeit und Erweiterbarkeit der Portal-Software für die Zukunft sicher zu stellen sowie Design und Usability des Katalogs zu modernisieren.

Wenn wir Ihnen nun Details über unser Projekt „Portal Redesign“ berichten, könnten wir erzählen:

  • wie lange wir dieses Projekt geplant haben (3 Jahre),
  • oder wie viele Stunden wir damit verbracht haben ein Datenmodell zu erarbeiten (weit über 1.000),
  • oder wie viele Videokonferenzen wir brauchten bis endlich das Konzept für die Filter stand (weit über 20). – Nur um es dann bei der Umsetzung im Frontend noch einmal grundsätzlich anpassen zu müssen.
  • Oder wie viele neue Backend-Dienste im Laufe des Projekts entwickelt wurden (10),
  • oder auch auf wie viele Arten ein Umlaut im Hintergrund indexiert ist.

Aber als Nutzer*in des Katalogs sollten Sie von all dem im besten Fall gar nichts mitbekommen. Im Idealfall finden Sie möglichst schnell das Gesuchte, oder auch etwas, das Sie nicht gesucht haben, dass Ihnen aber weiterhilft. Deswegen möchten wir Sie gar nicht weiter mit Details aus dem Arbeitsalltag eines Mammutprojekts langweilen. Lassen Sie uns stattdessen mit ein paar Besonderheiten des neuen Katalogs unterhalten:

Wussten Sie bereits, dass mehr als ein Drittel aller Datensätze in unserem Katalog digitale Medien beschreiben?

Von den aktuell über 27 Millionen Medien im Bestand der Deutschen Nationalbibliothek sind über 12 Millionen digitale Medien.

Filter im DNB-Katalog

In Zukunft können Sie über unseren Katalog auf fast alle dieser Medien direkt an einem PC in den Lesesälen zugreifen. Viele davon können Sie sogar von Ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet von zu Hause oder von unterwegs nutzen.

Filter im DNB-Katalog

Wussten Sie bereits, dass die DNB die Zukunft vorhersagen kann?

Probieren Sie doch einmal die neue Filterung nach Zeiträumen aus und lassen Sie sich überraschen, was alles im Jahr 2023 veröffentlicht werden soll.

Filterung nach Zeiträumen im DNB-Katalog

Woher wir das wissen? – Wir kooperieren mit dem „Verzeichnis lieferbarer Bücher„. Dieses meldet uns täglich alle geplanten Veröffentlichungen.

Wussten Sie bereits, dass der neue Katalog über 1.000 verschiedene Filter anbietet?

Der neue Katalog verfügt über ein wesentlich umfassenderes Filtermenü als der Katalog im DNB-Portal. So können Sie sich zum Beispiel gezielt alle Medien anzeigen lassen, die Sie direkt im Lesesaal nutzen können und den Filter dann mit Ihrem bevorzugten Themengebiet kombinieren. Viele Filter sind hierarchisch aufgebaut. So können Sie mit nur einem Klick die übergeordnete Kategorie auswählen und durchsuchen alle zugehörigen Teilbereiche gleicht mit. Für präzisere Suchen, ist auch eine Einschränkung auf einen oder mehrere Teilbereiche möglich.

Filter im DNB-Katalog

Haben Sie bereits unsere Ente entdeckt?

Ente als Platzhalterbild für Gegenstände im DNB-Katalog

Liegt kein Bild zu einem Medium vor, zeigen wir einen Platzhalter an, der das Medium grob beschreibt. Bei Druckausgaben und Tonträgern waren uns die Motive schnell klar. Aber wie soll ein Platzhalterbild für einen Gegenstand aussehen? Inspiration haben wir uns beim Datensatz „Quietscheente, Ente in Lutheroptik“ geholt. Geboren war die Ente unseres Katalogs.

Vollansicht eines Datensatzes im DNB-Katalog

Das Ende / Die Ente ist erst der Anfang

Der neue Katalog ist bei weitem noch nicht fertig und Sie können sich auf viele weiter Funktionen in den nächsten Jahren freuen. Bitte senden Sie uns Ihr Feedback an katalog-beta@dnb.de.

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch einen Tipp an die Hand geben: lassen Sie sich doch einmal alle Datensätze der DNB anzeigen und stöbern Sie drauf los. Dafür geben Sie im Suchschlüssel „Alles“ einfach einen * in den Suchschlitz ein oder klicken auf diesen Link: https://katalog.dnb.de/DE/list.html?key=all&t=*.

*Nachweis Beitragsbild auf der Startseite:Katalog auf einem Tablet

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden erst veröffentlicht, nachdem sie von uns geprüft wurden.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über uns

Die Deutsche Nationalbibliothek ist die zentrale Archivbibliothek Deutschlands.

Wir sammeln, dokumentieren und archivieren alle Medienwerke, die seit 1913 in und über Deutschland oder in deutscher Sprache veröffentlicht werden.

Ob Bücher, Zeitschriften, CDs, Schallplatten, Karten oder Online-Publikationen – wir sammeln ohne Wertung, im Original und lückenlos.

Mehr auf dnb.de

  • ISSN 2751-3238