Meine Arbeit an „Februar 33“

Für sein jüngstes Buch „Februar 33“ recherchierte Uwe Wittstock auch im Exilarchiv – hier erlebte er den Moment, in dem die Bücher zu sprechen begannen.

WEITERLESEN